Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘7 sachen’ Category

…wollte ich doch sieben sachen posten 😉 lang lang ist’s her… aber heute gibt es nun doch wieder mal was zu gucken!

da wir morgen zum heiligen abend gäste bekommen, hatten wir heute schon einiges vorzubereiten und begonnen haben wir mit dem schmücken des baumes. und wir haben einen tollen baum! gut ausgesucht, würde ich sagen…

nachdem der vierbeiner samt hundebett von seinem angestammten platz neben der couch vertrieben und dazu noch angewiesen wurde, nur ja nicht an dem baum zu markieren, haben wir ihn (den baum) auf eine kiste gestellt und angefangen mit schmücken. kugeln, strohsterne, stroh-steinböcke, stroh-engel, lichterkette, ein großer stern auf der spitze und die von mark gemopsten häkel-schneeflocken… ach ja, und ein kleiner holzpilz, den das tochterkind auf dem weihnachtsmarkt abgestaubt hat.

weihnachtsbaum

vom putzen hab ich mal keine bilder gemacht, wer will das schon sehen…! sehenswert dagegen ist unser ritterstern, der pünktlich zu weihnachten voll erblüht ist! ganz faszinierend fürs tochterkind war es, zusehen zu können, wie der stängel in die höhe wächst und sich die blüten rausschieben.

amaryllis

und weil wir die amaryllis so schön finden, bekommen die omas und die tante vom tochterkind gleich noch jeder eine zu weihnachten…

weiter ging es dann mit der vorbereitung des essens für morgen, traditionell gibt es bei uns am 24.12. kartoffelsalat mit würstchen und der salat ist dann immer meine aufgabe. dafür bekochte uns der beste aller männer zum mittag mit leckeren nudeln. aber zurück zum kartoffelsalat. ich mache ihn nach familientradition, die ich allerdings ein klein wenig abgewandelt habe.

man nehme: reichlich kartoffeln, die ich als pellkartoffeln koche mit viel salz und reichlich kümmel (was mein dad nicht weiß, macht ihn nicht heiß). nicht zu weich werden lassen.

pellkartoffeln

während die vor sich hin kochen, schnippele ich cornichons und apfel ganz klein und die schipsel dürfen schon mal mit etwas gurkenwasser in die große schüssel. dazu kommen noch gekochte eier. hier hab ich meinen ganz persönlichen schneidetrick: ich nehme den eierschneider und schneide die eier einmal quer und einmal längs und tataaaaaa, perfekte streifen, ganz fix.

zutaten

dann kommen die kartoffeln dazu. die viertele ich und schneide sie auch mit den eierschneider in scheiben. mit fleischsalat ergänzen (unser liebster ist der vom aldi…) und noch etwas mayo dazu (die von knorr). reichlich salz und pfeffer drüber und für die geschmeidigkeit noch etwas kaltes wasser (kaffeesahne geht auch, die mag ich aber nicht). alles gut durchrühren, abschmecken, fertig, lecker!

kartoffelsalat

zwischendurch dem beleidigt-ignoranten vierbeiner mal noch ein leckerlie und ein paar streicheleinheiten zur beschwichtigung geben… immerhin muss der arme ja jetzt an der warmen heizung schlafen, wo er grade auch ganz geräuschvoll schnarcht. scheint ein wirklich schweres los zu sein…

beleidigter hund

dann mal eben noch die windlichter mit neuen teelichtern bestückt, damit wir es morgen gemütlich haben. ein paar muss ich noch verteilen, denke ich… den tisch machen wir dann morgen größer und kuchen backen wir heute abend noch. der weihnachtsmann kann also kommen…

teelichter

ich wünsche euch allen ein paar besinnliche und stressfreie tage im kreise eurer lieben! einen fleißigen weihnachtsmann und dann natürlich auch schon mal einen guten rutsch ins neue jahr! wir haben das glück, ein paar tage frei zu haben und für mich geht es dann am 09.01.2013 mit einem neuen job weiter. ich bin gespannt und entspanne jetzt ein bisschen 🙂

Advertisements

Read Full Post »

da ich es letzten sonntag nicht geschafft habe und wir heute einen feiertag hatten, hole ich die sieben sachen einfach mal nach…
heute morgen hab ich die gestern als dankeschön fürs mitmachen bei einer kalenderproduktion (ja, ich bin jetzt kalendergirl) bekommenen blumen in eine adäquate vase gestellt und gut sichtbar neben den anderen sträußen vom zwergengeburtstag auf dem tisch platziert. schön sind sie, danke Nancy! die nancy benutzt übrigens seit kurzem auch meine mützchen und andere accessoires für ihre babyshootings…

dann mal gleich noch den kalender angesehen, den wir natürlich auch bekommen haben… dafür brauchen wir noch einen guten platz zum aufhängen. bin schon ein bisschen stolz auf mich, ebenso wie der beste aller männer…

dann hab ich mal noch den versand der endlich fertig genähten bettwäsche vorbereitet und warte nun noch auf die bezahlung… ein bisschen traurig bin ich ja schon, dass sie uns verlässt 😉

ein weiteres (großes) paket wartet noch auf seinen adressaufkleber und wird bald nach bayern reisen, um seinen inhalt dort wieder auszuspucken… in Sybille Reischls Kerzenlädchen
dort gibt es noch viele andere schätze, die ich ein wenig mit den meinen ergänzen darf, danke sibylle!

zwischendurch hab ich mal dem kleinen künstler in der familie über die schulter geschaut, wie sie sich an einem rehlein versucht… wie ich finde für grade 5 jahre alt geworden, echt gut! die vorlage hat sie an ihrer kinderzimmerwand, mein DIY-projekt vom februar, ehe wir eingezogen sind…

nachher werd ich noch ein bissl an den kleinen stulpen für das töchterlein einer lieben freundin arbeiten, da muss ich noch ein bisschen rumprobieren, denk ich… bin noch nicht so ganz zufrieden

und dann ist füße hochlegen angesagt! geht ja auch mit der häkelei in verbindung… entspannt schließlich… morgen heißt es dann ja wieder ab ins büro…

für heute ist dann hier wieder schluß, ich hoffe, ihr bleibt mir treu, auch wenn ich eher selten was schreiben kann… die tage sind einfach zu kurz für mich 😉

Read Full Post »

…schnapp ich mir die cam und mache fotos… so auch heute.

ich habe endlich mal wieder an meinem jahrhundertprojekt gearbeitet, einer tagesdecke aus verschiedenen grannys für unser bett, muss nur noch gefühlte tausend stück machen und ca. zehn mal so viele fäden vernähen… aber alles wird gut, irgendwann… hoffe ich…

da es heute mal wieder so schön sonnig war, hab ich den vormittag außerdem dazu genutzt, endlich die letztens gekauften herbstpflänzchen in die töpfe zu setzen. hierzu für interessierte noch den tipp, dass man die an der topfwand entlang gewachsenen wurzeln unbedingt aufbrechen sollte. man kann sie auch anschneiden, dann aber nicht die beste schere und auch nicht das sushi-messer benutzen, erde macht gaaaaaanz schnell stumpf! es reicht aus, die hände um den erdballen zu legen, vorn die daumen eng aneinander legen und dann die wurzeln auseinander drücken, so dass sie reißen. das ganze ca. 3 bis 5 mal ringsrum, je nach topfgröße, dann einsetzen und die erde gut andrücken. reichlich wässern nicht vergessen.

da ich am nächsten sonntag bei einem kleinen kunsthandwerkermarkt auf der peißnitz mitmache, hab ich schon mal mit den zuschnitten für kleine kuschelhalstücher angefangen, genäht wurde heute noch nicht. ab und an brauch ich ja auch mal ne pause davon…

zwischendurch war die wäsche dran… irgendwer muss sie ja machen. abnehmen und bügeln kann ich mir heute schenken. ist (zum glück?) noch nicht trocken…

bis das tochterkind von auswärts zurück kam, hab ich mich dann mal noch an den kleinen nikolaus-socken von hier versucht. geht super einfach und schnell. wobei ich noch nicht sagen kann, ob ich wirklich 24 stück bis zum 1. dezember schaffen werde… was meint ihr, abwechselnd rote mit weißem rand und weiße mit rotem rand???

anschließend musste direkt nach töchterleins ankunft das puppenhaus vom opa bespielt werden. „mamaaaaa, ich möchte was mit dir spielen!“ der zwerg hat es letztes jahr zu weihnachten bekommen und seit wir etwas im zimmer umgeräumt haben und sie bequem vom bett aus damit spielen kann, ist es sogar noch beliebter als vorher…

zwischendurch haben wir noch ein bisschen beinsalat gemacht, sehr zur belustigung vom tochterkind. ja ja, einmal angefangen, finden die zwerge dann immer kein ende. zum glück war der beste aller männer dann mit kochen fertig (leckere nudeln mit soße) und ich war erlöst.

irgendwie kündigt sich blöderweise eine erkältung an, deshalb geh ich heute mal definitiv vor 23 uhr ins bett. morgen ist ein wichtiger tag, ein vorstellungsgespräch steht an… also erkältungsbad und dann ab…

gute nacht ihr lieben!

Read Full Post »

immer wieder sonntags…

…bemühe ich mich ja, sieben dinge mit der cam festzuhalten, die ich mit meinen händen gemacht habe. heute hab ich mal wieder dran gedacht bzw. hab ich auch wirklich den auslöser gedrückt…

begonnen haben wir den tag mit einem aufgedrehten kind beim gemeinsamen frühstück. da war sie schon fertig angezogen, zähne waren blitzsauber und der hibbel-modus lief auf hochtouren. grund: angekündigter ausflug in die heide… es hat sie nicht mal gestört, dass sie fast 20 minuten in jacke und schuhen im flur warten musste, bis alle zwei- und vierbeiner startklar waren!

dann ging es mit korb in den sonnenschein hinaus und sammeln… ergebnis, 2 körbe mit eicheln, kastanien, kiefernzapfen, blättern, rinde, zweigen, beeren, moos und einem baumpilz. zuhause dann 5 minuten nicht hingeguckt und schwupps, lag das moos im kinderzimmer auf der kommode. natürlich ohne teller… „ich hab das schon mal da hingelegt, mama…“ arrrrrrrrrrrghhhh, selbst schuld. nunja, schadensbeseitigung und dann gemeinsames anrichten auf einem teller und in diversen schüsselchen und vasen und anschließendes verteilen in der wohnung:

verdient 2 bilder, wie ich finde…
zum mittag gab es dann chili mit reis für die hungrigen sammler (von schatzi extra mild zubereitet, damit der zwerg mitessen konnte, trotzdem wurde etwas gemäkelt, aber daran arbeiten wir noch), viel hab ich nun, entgegen aller hoffnung, für morgen fürs büro nicht mehr übrig…

nach dem essen ging es den letztens geernteten sonnenblumenköpfen an die kerne. wir haben sie ausgepult (ok, ich hab 90% gemacht, der zwerg 10%…), damit wir sie dann mit weiteren zutaten, die wir morgen käuflich erwerben wollen, zu hübschem vogelfutter für den winter verarbeiten können. dazu eventuell später mehr…

danach kamen die gestern beim schweden geshoppten bilderrahmen zum einsatz und wurden befüllt. einen teil haben wir dann auch schon an die wand genagelt, schatzi seine und ich meine… jetzt hab ich die ostsee (stralsund) in meinem arbeitszimmer. find ich gut!

da ich nicht ohne nähen, häkeln oder ähnliches kann, hab ich mal noch an einem ufo weitergearbeitet, welches beim aufräumen zum vorschein kam. ist ja bald weihnachten und irgendwann soll sie dann doch mal auf den tisch kommen. sitze da schon das dritte jahr dran, da ich immer ausgedehnte pausen gemacht habe… nun braucht sie noch eine stoffrückseite, doch das sollte wohl recht schnell gehen, wenn ich ein passendes stück stoff finde.

und weil das alles in allem wieder mal ein fleißiger tag war mit guten ergebnissen gibts jetzt noch ein schönes weinchen mit dem besten aller männer auf der couch…

eigentlich hab ich auch noch ein paar schnuckelige ansteck-buttons fotografiert, aber die sind von gestern und gehören demzufolge nicht hierher… werde sie auf fb posten und mal sehen, wie sie ankommen… gute nacht ihr lieben!

Read Full Post »

immer wieder sonntags…

…heute war ein wechselhafter tag, sowohl was das wetter anging als auch die produktivität.

zuerst einmal haben wir dank kindfrei ausgeschlafen und ich durfte sogar noch länger liegenbleiben und mich einkuscheln, während ein schönes frühstück vorbereitet wurde…

nach ein bisschen rumhängen und surfen und einem kleinen virtuellen schubs einer meiner facebook-fans ging es dann ans nähen und ich muss sagen, ich hab einiges geschafft. es sind ein set loop und stulpen, ein halstuch „dino“, zwei tischdecken im punktedesign und ein punkte-loop entstanden.

danach war die wohnung dran und die terrasse… ich hab mich bei sonnenschein ein bisschen ausgetobt und die letzten tomaten und die sonnenblumenkerne geerntet. letztere müssen noch ein wenig trocknen, dann werden sie mit ein paar nüssen und maiskörnern ergänzt und mit dem tochterkind zu vogelfutter für den winter weiterverarbeitet.

nach getaner arbeit gab es ein leckeres thai-essen in der stadt, spendiert von meinem liebsten, danach ein wenig relaxen auf der couch, mit einem heißen cappucino und kleinen häkeleien da das wetter nun wieder zu dicken wolken gewechselt hatte…

dabei haben wir schon mal ein kleines bisschen halloween geprobt mit einem mini-kürbis, den das tochterkind am freitag  bei der oma ausgehölt hatte, daneben der blumenstrauß, den die oma unter ihrer anleitung für mich im garten gepflückt hat… es ist so toll, dass sie so viele blumen schon namentlich benennen kann und immer dran denkt, mir blumen mitzubringen!

zum abschluss der handarbeit des heutigen tages entstand noch ein smartphoneverstecker nach wunsch, auf den die mini-blüten vom nachmittag kommen. dienstag bekommt er ein neues zuhause zusammen mit dem punkte-loop…

und ich stelle fest, es ist noch nicht mal 21 uhr heute! da lieg ich ja mal super in der zeit und kann noch n bissl faulenzen und heute mal rechtzeitig ins bett gehen, damit  ich morgen früh pünktlich 5:45 uhr raus komme… also gute nacht ihr lieben und bis bald!

Read Full Post »

immer wieder sonntags…

immer sonntags stelle ich sieben bilder ein von dingen, die ich gemacht habe… na gut, nicht jeden sonntag, aber ich gebe mir mühe…
heute habe ich ein paar stulpen in lila fleece und eulen-jersey nach kundenwunsch genäht, von denen ich hoffe, dass sie gefallen und bald den besitzer wechseln werden. das nähen hat mit der neuen im bunde (eine singer, leihgabe einer lieben freundin) viel spaß gemacht!

vor dem 20:15 uhr film habe ich noch die zeit gefunden einen piratenloop zuzuschneiden. auf wunsch mit baumwolle innen statt fleece. genäht wird er dann wohl morgen, wenn die zeit es zuläßt.

in einer der unendlich vielen werbepausen war dann noch zeit für den zuschnitt von zwei püppie-taschen in rot-weiß-grün… ebenfalls bestellungen, die schon sehnsüchtig erwartet werden.

dann ist die kreisjacke fürs tochterkind soweit fertig, nur noch gefühlte tausend fäden vernähen… freiwillige vor!

gerade eben haben dann mein herzallerliebster und ich den rest vom gestrigen pflaumen-crumble verputzt. mega-einfaches rezept und schweinelecker! geht so: 500 g pflaumen waschen, vierteln und in eine auflaufform geben, zucker und zimt drüber (1-2 EL, aber mehr ist auch gut). 100 g gemahlene mandeln in einer pfanne rösten, mit 80 g zucker, 175 g zerlassener butter, 125 g mehl und etwas zimt zu streuseln verarbeiten und über die pflaumen geben. bei 200 grad 35 min im ofen backen und fertig!

ach ja, gestern hab ich dann mal noch die rumpelkammer, wie der beste aller männer zu sagen pflegt, aufgeräumt, da wir besuch bekommen haben (den das nicht die bohne interessiert hat!). ja, ich weiß, gestern ist nicht sonntag, aber mir fehlt ein siebtes bild für heute… sieht gut aus, nur zu wenig stoff, wie ich finde, aber das darf ich nicht so laut sagen…

ja, und auf dem weg zur couch gerade, bin ich doch fast noch über den enspanntesten hund ever gefallen. nicht dass er dann platz gemacht hätte… er liegt immer noch dort und schnarcht dezent vor sich hin…

jetzt noch den film zuende schauen und dann gehts ins bett… gute nacht ihr lieben!

Read Full Post »

sonntagsfrühstück

glückliche paprika, erdbeermarmelade von oma, selfmade blechdosen- und glasteelicht und der frisch von der näma gehüpfte brotkorb beim entspannten sonntagsfrühstück…

kreisjacke

die kreisjacke fürs tochterkind wächst und die reste werden weniger… nur stäbchen ist auf dauer ein bissl langweilig, aber ich bleib dran!

schatzverstecker moschekiepchen

der nächste schatzverstecker hat sein innenkleidchen bekommen, roter fleece mit schwarzen punkten, denn außen drauf sitzt schließlich ein moschekiepchen…

püppie-tasche

da es den ganzen vormittag geregnet hat, war noch zeit für eine püppie-tasche in weiß/rot/grün, die mir selbst ausnehmend gut gefällt, aber sie ist schon vergeben…

sonnenblume

nur ein halber tag sonne – nur eine halbe sonnenblume… da hilft alles beobachten nix… dem tochterkind gefällts trotzdem, kindliche begeisterung ist was tolles!

schlafkind

ein todmüdes kind abgefüttert, bettfertig gemacht, geschichte vorgelesen, übers wochenende geredet, gutenachtgeküsst und dann noch ein bisschen beim schlafen zugeschaut…

vitamine

zum tagesabschluss noch ein paar vitamine, morgen ist schließlich wieder montag und es sind wieder 120 % gefragt…

Read Full Post »

Older Posts »

ニットウィザード - The Knitting Wizard

Knitting without limits - 制限なし編みます - Stricken ohne Limits

BhoomPlay

DIY toys and ideas for playtime with your kids.

MottisMama

Die Reise einer tapferen Kriegerin zu den Sternen

Hochzeitsfotografin Nancy Glor

Liebevolle Hochzeitsreportagen in Leipzig und bundesweit

Crochet with Raymond

The mad adventures of a lesbi@n hooker and her siamese cat!

Das hat Mark gemacht

Marks Selbermacher-Blog

The WordPress.com Blog

The latest news on WordPress.com and the WordPress community.